Feigeneis

Das kommt davon, wenn mensch sich durchringt, eine Eismaschine anzuschaffen. Erstens: Der Eiskonsum steigt. Zweitens: Das Eis von der Eisdiele oder aus dem Supermarkt schmeckt nicht mehr, insbesondere weil der exorbitant hohe Zuckeranteil der Fertigprodukte den Eisspaß sehr trüben können. Das Feigeneis kommt ganz ohne Zuckerbeigabe aus und das feine Knacken der Feigensamen beim Kauen sorgt für wohligen Genuss.
Auch wenn ich meine Rezepte meist mit Eis oder Sorbet bezeichne, gelten folgende Bezeichnungen und Richtlinien für alle Eissorten:

  • Kunstspeiseeis: Eis, welches naturidentische oder künstliche Aromastoffe enthält.
  • Sorbet: Eis mit einem Fruchtanteil von 25%. Wenn Citrusfrüchte verwendet werden, beträgt der Fruchtanteil nur 15%.
  • Fruchteis: Eis mit 20% Fruchtanteil. Wenn Citrusfrüchte verwendet werden, beträgt der Fruchtanteil nur 10%.
  • Eis mit Pflanzenfett: Speiseeis mit 3% pflanzlichem Fett. Das Eis muss einen deutlichen Fruchtgeschmack aufweisen.
  • Eiscreme: Eis mit 10% Fett, welches aus der verwendeten Milch stammen muss
  • Einfacheis: Eis mit 3% Fett, welches aus der verwendeten Milch stammen muss.
  • Fruchteiscreme: Eis mit 8% Fett, welches aus der verwendeten Milch stammen muss.
  • Milch- oder Joghurteis: Eis mit 70% Milch- oder Joghurtanteil.
  • Sahneeis: Eis mit mind. 18% Milchfett aus der Sahne.
  • Parfait: Mit Eigelb oder Vollei aufgewertetes Sahneeis.
  • Cremeeis: Eis mit 50% Milchanteil. Auf einen Liter Milchzugabe müssen mind. 0,27 kg Vollei oder 0,09 kg Eigelb enthalten sein. Wasser darf nicht verwendet werden.
  • Softeis: Eigentlich keine Sortenbezeichnung, sondern die Beschreibung der Beschaffenheit des Speiseeises. Die zartschmelzende Konsistenz entsteht durch Unterschlagen von Luft und Erzeugung feinster Eiskristalle.

Rezept für 4-5 Portionen:

50 g Sahne
50 g Sahne mittelsteif aufgeschlagen
100 g kleine getrocknete Feigen
4 frische Feigen
300 ml Milch

Die Feigen zusammen mit 50 g flüssiger Sahne und 300 ml Milch im Mixer pürieren. Wenn die Masse zu dick wird, kann mehr Milch dazugegeben werden.

Die aufgeschlagene Sahne unterheben und in der Eismaschine ca. 25 – 30 Minuten zu Eis verarbeiten und dann 1 Stunde im Tiefkühlfach nachgefrieren lassen.

Oder im Tiefkühlfach ca. 5-6 Stunden gefrieren lassen. Umrühren ist nicht erforderlich.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt