Gefüllte Maispfannkuchen in zwei Variationen

Warum das Essen nicht gleich so zubereiten, dass es stapel-, lager- und transportfähig ist. Ein Gericht im Stil der Navajo. Tipp: Die Pfannkuchen lassen sich am nächsten Tag im Toaster aufwärmen.

Rezept für 6-8 Pfannkuchen:

Teig:
250 g Maismehl
250 g Weizenmehl
250 – 300 ml Wasser
1 großzügige Prise Salz

Alle Zutaten vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig sollte feucht, aber nicht nass sein.

Den Teig in Folie einwickeln und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

maispfannkuchen-mit-fleisch-teig

Füllung 1 – vegetarisch:
1 große Süßkartoffel
3 Knoblauchzehen (gehackt)
2 kleine Schalotten
1 Prise getrocknete Minze
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer und Chili nach Belieben
Olivenöl zum Braten

maispfannkuchen-mit-suesskartoffel-zutaten1

Die Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden.

maispfannkuchen-mit-suesskartoffel-gewuerfelt

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen.

Die Süßkartoffeln und den Knoblauch dazugeben und alles anbraten. Die Kartoffeln sollten noch Biss behalten. Mit Salz, Pfeffer, Minze und Chili abschmecken. Zur Seite stellen.

maispfannkuchen-mit-suesskartoffel-zutaten-in-pfanne

Füllung 2:
400 g Rinderhack
1/4 TL schwarze Senfsamen
1/2 TL Cumin
1/2 TL Annatto-Samen (optional)
1/2 TL Koriandersamen
2 EL Tomatenmark
1 kleine Schalotte
2 Knoblauchzehen
2 frische Chili (entkernt)
Olivenöl zum Braten
1 Prise Zucker

Cumin, Koriander, Annatto, Knoblauch und Chilis in einem Mörser oder Mixer zu einer Paste verarbeiten.

Senfsamen und das Tomatenmark dazugeben und alles mit einem Löffel verühren.

Die Zwiebeln mit etwas Ol in einer Pfanne andünsten, das Fleisch dazugeben und braten, bis es grau ist.

Die Paste dazugeben und gut vermischen.

Herstellung der Pfannkuchen:

Vom Teig Stück entnehmen (ca. von der Größe eines Golfballs), ausrollen, mit reichlich Füllung belegen und zusammenfalten.

Die Teigtaschen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis sie knusprig braun sind.



Weitere Empfehlungen:

1 Kommentar zu „Gefüllte Maispfannkuchen in zwei Variationen“

  • Wow, dieses Rezept ist einfach der Hammer!! Ich habe es ausprobiert und es den Tag danach direkt für meine Freundinnen wiederholt. Die waren genauso wie ich, super begeistert! Danke…echt einer toller Tipp!

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt