Lammschulter tunesisch

tunesisches-lamm

Die Weisheit, Lamm und Auberginen zu vermählen, kennt man vom Moussaka. Aus Tunesien stammt die folgende, schärfere und süßere Variante. Das lange und langsame Kochen ermöglicht die Entfaltung der Aromen von Fleisch, Gemüse, Obst, Gewürzen und Kräutern.
Das alles dauert. Es kann aber einige Tage im voraus vorbereitet werden und lässt sich leicht erweitern, um viele Münder zu füttern. Die folgende Variante macht sechs Erwachsene satt und kostet inklusive Beilagen (Couscous oder Reis) unter 20 €.
(Vielen Dank für diesen Beitrag an Jens)

Zutaten für 6 Personen:

1 kg Lammschulter in große Würfel geschnitten (entweder lässt man den Knochen beim Metzger entfernen oder macht das mit einem frisch abgezogenem guten Messer selbst)
2 Auberginen in Würfel geschnitten (5 cm Kantenlänge)
2 TL feines Salz
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
1 Stangensellerie, klein geschnitten
1 Lauch, in Scheiben geschnitten
1 TL Kuminsamen
1 TL Koriandersamen
2 Nelken
1 TL gemahlener Ingwer
1 Dose Tomaten, 400 gr, kleingeschnitten
1 Liter Lammbrühe (dazu braucht man den Knochen)
100 gr ganze, blanchierte Mandeln
100 gr ungeschwefelte getrocknete Aprikosen (im Sommer ruhig eine Handvoll frische Aprikosen dazugeben)
1 Bund frischer Koriander, gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Die Zutaten erhält man ohne Mühe im Fachhandel, die Kreuzberger Markthalle beispielsweise bietet alles – bis auf die Lammbrühe und die ist essentiell.

Die Auberginen mit dem Salz in einen Durchschlag geben, schütteln, beiseite stellen. In einer Kasserolle mit der Hälfte des Öls das zimmerwarme Fleisch nach und nach braun braten. Nicht alles Fleisch auf einmal in die Kasserolle, denn das senkt sofort die Temperatur! Beiseite stellen. In der gleichen Pfanne Knoblauch, Zwiebeln, Stangensellerie und Lauch weich schwitzen. Kumin, Koriander und Nelken in den Mörser/Mixer geben und mit dem Ingwer zu dem Gemüse geben. Gut mischen und einige Minuten weiter köcheln lassen. Tomaten zugeben, Temperatur ein wenig erhöhen und unter gelegentlichen Rühren simmern lassen, bis eine dicke, breiige Soße entsteht.

Das Lamm zufügen und mit soviel Lammbrühe anfüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Alles gut vermengen. Auf niedriger Stufe sehr langsam für eine Stunde köcheln lassen.

Die Auberginen abspülen und mit einem Handtuch trocken tupfen. Dann in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, bis sie schön braun sind. Mit den Mandeln und Aprikosen sorgfältig in der Kasserolle vermengen. Alles eine gute Stunde oder länger weiter köcheln lassen, bis das Fleisch und die Auberginen schmelzweich sind. Abschmecken, Koriander einrühren und 20 Minuten stehen lassen.

tunesisches-lamm-zutaten

Mit Couscous oder Reis servieren.




Weitere Empfehlungen:

1 Kommentar zu „Lammschulter tunesisch“

  • Dieter Müller says:

    Hallo Andeas , Deine Seite finde ich richtig gut.Der Lammbraten hat Appetit gemacht.Freu mich auf baldige weitere Gespräche mit Dir
    Herzlichst Dieter Müller Liliput

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt