Linsensuppe mit Minze und Kümmel und Beilagen

Linsensuppe-mit-Minze

Menschen verlassen ihre Herkunftsgesellschaft in der Regel nicht unbedingt freiwillig. Und sie bringen in die Aufnahmegesellschaft Werte, Normen usw. und auch Bräuche und Rezepte.
Was meine Großeltern väterlicherseits aus Schlesien mitbrachten, war der Brauch, zum Jahreswechsel eine Linsensuppe zu kochen und einen Geldbaum (Crassula ovata) zu verschenken – beides in der Hoffnung, dass es im kommenden Jahr ausreichend Münzen gebe.

Einen Geldbaum habe ich nicht, Münzen und Scheine soll/muss es im Jahr 2010 aber reichlich geben, daher koche ich eine Linsensuppe. Aber keine Schlesische Linsensuppe, obwohl die sehr lecker ist, sondern eher was angelsächsisches mit Minze und Kümmel!
(Vielen Dank für diesen Beitrag an Jens.)

Rezept:
2 TL Rapsöl
2 Zwiebeln, grob zerhackt
2 Karotten, grob zerschnitten
2 TL Korinandersamen
2 TL Kümmelsamen
2 Knoblauchzehen
350 gr. rote Linsen
1 1/2 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe oder eine Mischung, zur Not Wasser
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken

Ein- und Beilage
5 TL Joghurt
2 TL fein gehackte frische Minze
4 Knacker
200 gr. Tatar (oder für die Berliner: Schabefleisch). Warum kein Hack? Weil ich erstens noch Tatar im Hause hatte und es zweitens max. 6% Fett enthält.
1 Ei
2 TL Kräuter nach Belieben

Öl erhitzen. Zwiebeln und Karotten ca. 10 Minuten anschwitzen.

Koriander und Kümmel 1-2 Minuten in einer Pfanne rösten, danach in der Küchenmaschine zu einem feinem Puder zerhacken. Diesen Puder mit dem Knoblauch in die Pfanne zu Zwiebeln und Karotten geben und 1-2 Minuten unter Rühren braten.

Linsen und Brühe  hinzugeben (1,5 Liter scheint viel für 350 gr. Linsen, aber die ziehen Wasser). Zum Kochen bringen, Temperatur reduzieren. Ca. 15 Minuten sanft simmern lassen, bis die Linsen weich sind

Linsensuppe-Linsen

In der Zwischenzeit die Minze fein hacken und mit dem Joghurt verrühren. Tatar, Ei und Kräuter in einer Schüssel sorgsam vermengen, kleine Bällchen formen und für 20 – 30 Minuten in den auf 200° vorgeheizten Backofen geben.

Linsensuppe-Minze-mit-Yoghurt

Tatar, Ei und Kräuter in einer Schüssel sorgsam vermengen, kleine Bällchen formen und für 20 – 30 Minuten in den auf 200° vorgeheizten Backofen geben.

Linsensuppe-Beilage-Tatarrbällchen

Knacker in mundgerechte Happen schneiden.

Linsensuppe-Beilage-Knacker

Linsen pürieen, abschmecken, nachwürzen, Knacker rein, Tatarbällchen hinzu. Servieren und mit einem Klecks Minze-Joghurt verzieren.
Linsensuppe gehört zu den Gerichten, die am besten aufgewärmt schmecken.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt