Patatas Bravas

Gehören in Spanien zu jeder Tapasauswahl. Bei den mutigen Kartoffeln handelt es sich um Bratkartoffeln in einer scharfen Tomatensauce.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Johannisbeer-Chutney

Dieses Chutney ist im Handumdrehen gemacht und passt nicht nur zu indischen Gerichten. So muss es zum Beispiel nicht immer Preiselbeerenkompott zu Wildbraten sein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Schokoladen-Gugelhupf mit roter Bete

Für die Bezeichnung Gugelhupf gibt es mehrere Erklärungen. Am logischsten erscheint mit folgende: Ist der Kuchen fertig gebacken, so muss man die Gogel (Kugelform) umdrehen und anheben (lüpfen). Auch über das erste Auftauchen dieser speziellen Kuchenform gibt es zahlreiche Legenden. Bereits die alten Römer verwendeten entsprechende Keramikformen, aber auch die Heiligen Drei Könige werden gern als Erfinder genannt. Nicht zuletzt das kleine französische Städtchen Ribeauvillé feiert jedes Jahr ein Gugelhupf-Fest, weil man dort fest der Meinung ist, den Gugelhupf erfunden zu haben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gebrannte Mandeln und Cashewkerne auf indische Art

Mal was anderes, als die üblichen Rummelnüsse. Mit diesen duftenden Knabberkernen lässt sich jeder Bollywood-Filmabend gut durchstehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Eier-Radieschensalat

Bei diesem Salat hat wieder einmal der Zufall Regie geführt. Der Blick in den Kühlschrank auf verbliebene Reste ergab diesen Eiersalat mit Radieschen und Senf.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt