Pao de queijo

pao-de-queijo1

Das Innere dieser brasilianischen Käse-Brötchen hat eine Konsistenz, die an weichen oder geschmolzenen Käse erinnert. Brasilianische Bäcker nehmen sie aus dem Ofen, bevor sie braun werden. Serviert werden sie zum Kaffee. Ich persönlich mag sie lieber etwas krosser zu einem gepflegten Glas Bier.

Zutaten für ca. 40-50 Stück  (ein Snack für 8-10 Personen):

450 g Polvilho azedo (Maniok-Mehl)
240 ml Wasser
240 ml Milch
120 ml neutrales Pflanzenöl
1 TL Salz
2-3 Eier (je nach Größe)
200 g Parmesankäse (fein gerieben)

pao-de-queijo-zutaten1

Das Mehl in eine Schüssel geben.

Wasser, Milch, Öl und Salz in einem Topf aufkochen, ins Mehl gießen und mit einem stabilen Holzlöffel sehr gut verrühren.

pao-de-queijo-teig11

Die Teigmischung etwas abkühlen lassen, dann die Eier und den Parmesankäse dazugeben.

Den Teig mit den Händen mindestens 5 Minuten kneten. Dies ist eine sehr klebrige Angelegenheit und riecht auch etwas merkwürdig.

Der Teig sollte nun eine klebrige und zähe Konsistenz haben.

pao-de-queijo-teig21

Mit einem Teelöffel kleine Portionen von dem Teig abnehmen und Kugeln formen. Die Kugeln sollten etwas kleiner als ein Tischtennisball sein.

pao-de-queijo-backblech1

Nun die Kugeln für 20 Minuten bei 175°C auf mittlerer Schiene backen bis sie goldgelb sind.
Bevor sie aus dem Ofen genommen werden, unbedingt bei offener Ofentür etwas abkühlen lassen, sonst fallen sie zusammen.

Wer sich den ganzen Aufwand sparen möchte, kann auch auf eine Fertigmischung zurückgreifen.
Diese leckeren Mischungen gelingen immer und reduzieren die Zubereitungszeit auf ein Drittel.

pao-de-queijo-fertigmischung1

Diese Fertigmischungen bekommt man über den Internetversand.

In Berlin gibt es sie u.a. in der Markgrafenstraße 68 (Spanische Quelle) oder in der Kantstr. 34 (Aqui España).



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt