Pfifferlinge mit Couscous-Rührei

Waldpilze oder Pfifferlinge mit Rührei sind zweifelsohne lecker, mir persönlich aber nicht sättigend genug. Aus diesem Grund habe ich die klassische Eibeilage mit Couscous angereichert.

Rezept

400 g Pfifferlinge (gewaschen und geputzt)
2 kleine Schalotten (fein gehackt)
6 EL Milch
6 frische Bio-Eier
1/2 Tasse Couscous
1 kleiner Zweig Rosmarin
1 kleine, milde Chilischote (in feine Ringe geschnitten)
Salz und Pfeffer nach Belieben
Olivenöl zum Braten

Den Couscous mit einer 1/2 Tasse leicht gesalzenem Wasser übergießen und abgedeckt 10-15 Minuten quellen lassen. Wer möchte, kann das Wasser durch eine leichte Brühe ersetzen.

Die Schalotten glasig anbraten, Chilis und Pfifferlinge dazugeben und weiterbraten, bis die Pfifferlinge knusprig gebräunt sind.

Rosmarin dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier mit der Milch und 3 EL Wasser verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Diese Eiermischung zusammen mit dem gegarten Couscous und den Chiliringen in eine heiße Pfanne mit Olivenöl geben.

Bei mittlerer Hitze langsam ein saftiges Omlette ausbacken.

Das Omlette wie einen Kaiserschmarrn in ungleichmäßige Stücke zerrupfen und mit den Pfifferlingen servieren.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt