Rinderbäckchen geschmort

Geschmorte Rinderbäckchen sind wirklich ganz was Feines, aber außerhalb von Restaurants schwer zu bekommen. Zum Glück haben mir meine Eltern einen ganzen Schwung Rinderbäckchen besorgt, sodass ich sie schmoren
konnte.
(Vielen Dank für diesen Beitrag an Jens.)

Rezept:

500 g Rinderbäckchen
etwas Mehl
30 g Schmalz
1 Handvoll Schalotten
1 Karotte, geschält und zerkleinert
2 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein
500 ml Brühe (idealerweise Rinderbrühe)
frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Lorbeerblätter)
Salz
Pfeffer

Bäckchen mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und mit dem Schmalz in einem Bräter goldbraun braten.

Gemüse würfeln, zu den Bäckchen geben und langsam anbraten.

Tomatenmark beifügen und mit einem Teil des Rotweins ablöschen. Einkochen lassen, mehrmals wiederholen, bis der Rotwein alle ist.
Mit der Brühe auffüllen, Kräuter dazugeben, Deckel auflegen und in den auf 160° C vorgeheizten Backofen geben. 3-4 Stunden weich schmoren und unter Umständen Brühe nachfüllen.
Fleisch entfernen, Sauce mit dem Gemüse durch die Flotte Lotte jagen. Sauce nochmals aufkochen und abschmecken, über die Bäckchen geben und servieren.

Ich hatte dazu einen Kartoffel-Karottenbrei.

Sehr zu empfehlen!



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt