Schnittlauchblütenbutter

Es muss nicht immer Kräuterbutter sein. Das Prinzip lässt sich beliebig variieren. Wir haben um diese Jahreszeit unser Gründach voller Schnittlauch und der blüht recht ansehnlich. Anders als auf dem Photo zu sehen, sollte man allerdings nur die frischen Blüten sammeln und die Stengel meiden, da sie einfach zu bitter werden. Die Schnittlauchblüten bringen eine überraschende Schärfe in die Butter, was beim weiteren Würzen mit Pfeffer etc. beachtet werden sollte.
(Vielen Dank für diesen Beitrag an Jens.)

Rezept:

Wir brauchen:
1 Handvoll Schnittlauchblüten ohne Stengel
eine gute Butter
Salz, Pfeffer, Knoblauch zum Würzen.
etwas Alufolie

Blüten waschen, mit der zimmerwarmen Butter und den zusätzlichen Gewürzen zusammen rühren und mit dem Stabmixer cremig zerkleinern.

Auf die Alufolie geben und in eine Rolle formen (dass ist mir offenbar nicht sonderlich gut gelungen).

Ab in den Kühlschhrank und hart werden lassen.
Aus dem Kühlschrank nehmen, Alufolie entfernen und in portionsgerechte Scheiben schneiden, die wir z. B. zu Spargel in Alufolie gegeben haben.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt