Schupfnudeln mit Salbeibutter und karamellisierten Karotten

Ganz ohne Sauerkraut lässt sich mit Schupfnudeln ein einfaches Winteressen zubereiten.

Rezept für 2 Personen:

500 g Schupfnudeln
500 g Karotten
250 g Petersilienwurzeln (optional)
4-5 EL Butter
1-2 TL Zucker
frischer Salbei (geschnitten oder gezupft)
Salz und Pfeffer nach Belieben

Karotten und Petersilienwurzeln schälen, in ca. 5 cm lange Stücke vierteln und mit 1 EL Butter ca. 10 – 15 Minuten braten.
Wenn das Gemüse weich ist, mit dem Zucker bestreuen, karamellisieren lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Schupfnudeln (nach Packungsangabe) 5 – 10 Minuten mit 1 EL Butter braten, bis sie zu bräunen beginnen.
Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen und den Salbei hinzugeben.
Die fertig gebratenen Schupfnudeln in der Salbeibutter schwenken und mit dem Gemüse anrichten.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt