Artikel-Schlagworte: „Bratwurst“

Cassoulet

Für ein traditionelles Cassoulet muss man viel Zeit einplanen. Dieser französische Bohneneintopf aus dem Languedoc besteht aus diversen Fleischsorten, die langsam im Backofen garen müssen. Normalerweise verwendet man reichlich Schmalz,  Speck und Speckschwarte, oft auch Schweinshaxe. Ich habe mein Cassoulet ein wenig abgespeckt. Nur wenig Speck und Schmalz, dafür Räucherschinken. Das Ergebnis ist immer noch recht mächtig, aber sehr würzig. Genau das richtige für kalte Herbst- oder Winterabende.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Würstchen mit Paprika gefüllt

Die 4-3-3 Grillstellung. Diese Grillaufstellung ist stark offensiv ausgerichtet. Drei Mittelfeldwürste versuchen, Abwehr- und Sturmwürste zusammenzuhalten. Sie unterstützen einerseits die Abwehrwurst. Andererseits versuchen sie, die Paprikamarinade und Gewürze zu den drei Stürmerwürsten zu befördern. Die drei Stürmerwürste teilen sich die vorderste Grillposition auf, wahlweise zwei oder einer kommen über das Außengitter, einer oder zwei füllen die Position der Mittelstürmerwurst aus. Meistens spielt man bei diesem System mit zwei gutgewürzten und stark marinierten Außenstürmerwürsten und einer kopfballstarken Mittelstürmerwurst. Diese Grillaufstellung wird häufig am Ende eines Grillabends verwendet, wenn ein Sättigungs-Rückstand aufgeholt werden muss.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Currywurst – Reloaded

curry-wurst-paniert

Die Currywurst, ohnehin kein Leichtgewicht, erhält ein zusätzliches Plus an Kalorien in Form einer Panko-Panade. Das macht sie zwar nicht gesünder, aber dafür um so begehrenswerter für all diejenigen, welche dem allmonatlichen Fastfood-Verlangen erliegen. Das hier beschriebene Kochexperiment war eine delikate Erfahrung. Im Nachhinein empfehle ich allerdings, die Currywurst mit einem knackigen Salat zu servieren, um damit für einen Frische-Ausgleich zu sorgen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Italienischer Hackbraten

italienischer-hackbraten

Wer kennt ihn nicht aus Kantine oder Mensa, den unausweichlichen Hackbraten. Meist ein grauer trockener Klumpen, der von erfindungsreichen Kantinenbetreibern gern mit ein wenig Paprika aus dem Glas als „Hacksteak Zigeunermelodie“ angeboten wird. Dabei kann Hackbraten ein richtiges Sonntagsmenü sein. Dieser Hackbraten ist durch Parmesan und den Schinken besonders würzig. Die Karotten und der Sellerie geben die Saftigkeit.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bratwurst-Champignon-Pfanne mit Mini-Gemüse

bratwurt-gemuse-pfanne

Die Wurst muss weg. Das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung der vom Grillabend übrig gebliebenen Bratwürste signalisiert den drohenden Verfall des Inhalts. Schnell entsteht der Plan, das Brät seines umhüllenden Gedärms zu entledigen und geschmackstechnisch optimiert zusammen mit einer Handvoll Minipaprika in ein opulentes Mahl zu verwandeln. Dass dieses Minigemüse unter wenig ökologischen Aspekten seinen Weg vom Produzenten nach Berlin fand, wird ignoriert, indem ich mich zu erinnern glaube, dass Afrika irgendwo zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen liegt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt