Archiv für die Kategorie „Nachspeisen“

Weißwein-Wackelpudding mit Weintrauben

Weißwein-Wackelpudding mit Weintrauben_ji-W800

Eine meiner Lieblingsspeisen als Kind, war Wackelpudding, den wir damals Götterspeise nannten. Auch heute noch kann ich einem Waldmeister-Wackelpudding nicht widerstehen. Hier mal eine einfach herzustellende Variante mit Weißwein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bratapfel- Terrine

Bratapfelterrine_ji-W800

Ein wenig aufwendig, aber dafür ein Traum von einem Dessert für einen kalten Winterabend. Am besten dazu ein Glas guten Portwein reichen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Glühweinmousse

Glühweinmousse_ji-W800

Glühwein trinkt man normalerweise frierend im Stehen auf einem Weihnachtsmarkt. Meist hat man dann am nächsten Tag nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch gehörige Kopfschmerzen. Hier die Alternative: Glühwein als cremige Mousse.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Apfelkompott mit gerösteten Mandeln

Apfelkompott mit gerösteten Mandeln_ji-W800

Am besten eignen sich säuerliche knackige Äpfel. Ich habe das große Glück bei mir in der Nähe einen Spezialladen mit alten und seltenen Apfelsorten zu haben. Ich habe dieses Kompott mal mit Ananas-Renetten versucht. Diese kleinen Äpfel schmecken tatsächlich zart nach Ananas. Schon traurig, was in den Supermärkten nur noch übriggeblieben ist von den ehemals hunderten verschiedenen Apfelsorten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ananas in Rum mit Rosinen

Ananas in Rum mit Rosinen_ji-W800

In den Supermärkten und beim Gemüsehändler gibt es dankenswerterweise immer häufiger bereits geschälte, vom Strunk befreite und in Stücke geschnittene frische Ananas. Ansonsten ist Handarbeit angesagt: den oberen Teil und Boden der Frucht abschneiden. Dann die Ananas großzügig schälen und die dunklen Augen mit einem Messer herausschneiden. Vierteln und jeweils den Strunk abtrennen. Dann in Spalten schneiden. Ein wenig aufwendig, aber immer noch besser, als Ananas aus der Dose.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt
Blogroll und Freunde