Bratapfel- Terrine

Bratapfelterrine_ji-W800

Ein wenig aufwendig, aber dafür ein Traum von einem Dessert für einen kalten Winterabend. Am besten dazu ein Glas guten Portwein reichen.

2 Äpfel
40 gr. Sultaninen (oder Rosinen)
60 gr. Mandelstifte
60 gr, Zucker
300 ml Sahnejoghurt
2 Eier
30 ml Apfelsaft
40 ml Rum
2 EL Zitronensaft
2 EL Pflanzenöl
¼ TL Zimtpulver
6 Blatt Gelatine

Die Sultaninen 2 Stunden im Rum einweichen. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne die Mandelstifte anrösten. Dann das Pflanzenöl und die Apfelstücke dazu geben. 2-3 Minuten mit dem Zucker anbraten. Mit dem Zitronensaft, und den eingeweichten Sultaninen vermischen. Dann das Zimtpulver und den Sahnejoghurt unterheben. Die Gelatine im erwärmten Apfelsaft auflösen und auch dazu geben. Abkühlen lassen. Unterdessen zwei Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und ebenfalls unter die Apfelmasse heben.
Eine kleine Kastenform (für mindestens 600 ml) mit Klarsichtfolie auskleiden (möglichst soviel Folie verwenden, dass man sie über die Masse legen kann). Die Masse einfüllen und im Kühlschrank mindestens 5 Stunden kühlen und fest werden lassen.
Dazu passt sehr gut Vanilleeis.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt