Artikel-Schlagworte: „Rum“

Quittenmus

quittenmus_ji-w800

Da ich noch zwei Quitten von meinem letzten Quittenchutney übrig hatte, habe ich diese zu einem Mus verarbeitet. Mit Sternanis und Zimt erhält man eine leicht weihnachtliche Variante.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bratapfel- Terrine

Bratapfelterrine_ji-W800

Ein wenig aufwendig, aber dafür ein Traum von einem Dessert für einen kalten Winterabend. Am besten dazu ein Glas guten Portwein reichen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gugelhupf mit Rum, Sultaninen und Berberitzen

Gugelhupf mit Rum, Sultaninen und Berberitzen_ji-W800

Der Name Gugelhupf soll sich von Gugel, also einer Kapuze ableiten. Über seinen Ursprung gibt es fast genauso viele Erklärungen, wie Gugelhupf-Rezepte. So sollen ihn bereits die Heiligen Drei Könige gebacken haben oder er soll aus dem elsässischen Städtchen Ribeauvillé stammen. Fest steht, dass die charakteristische Form fast überall in der Welt anzufinden ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ananas in Rum mit Rosinen

Ananas in Rum mit Rosinen_ji-W800

In den Supermärkten und beim Gemüsehändler gibt es dankenswerterweise immer häufiger bereits geschälte, vom Strunk befreite und in Stücke geschnittene frische Ananas. Ansonsten ist Handarbeit angesagt: den oberen Teil und Boden der Frucht abschneiden. Dann die Ananas großzügig schälen und die dunklen Augen mit einem Messer herausschneiden. Vierteln und jeweils den Strunk abtrennen. Dann in Spalten schneiden. Ein wenig aufwendig, aber immer noch besser, als Ananas aus der Dose.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Apfelstreuselkuchen mit Cranberries

Apfelstreuselkuchen mit Cranberries_ji-W800

Ich hatte mal wieder Appetit auf einen traditionellen Apfelkuchen mit Streuseln. Aufgepeppt habe ich ihn mit getrockneten Cranberries.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt