Archiv für Oktober 2009

Borschtsch

borschtsch

Diesen russischen Eintopf sollte man am besten einen Tag vor Verzehr zubereiten. Dann ist er richtig durchgezogen und hat den typischen, herzhaften Geschmack entwickelt. Die Rote Bete immer mit Handschuhen bearbeiten. Die rote Farbe geht sonst gerne eine lang anhaltende Beziehung mit den Händen ein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Datteln

datteln

Die Früchte der echten Dattelpalme kennen wir vor allem getrocknet als süße Nascherei zu Weihnachten oder als Dattelbrot. Man kann sie aber auch frisch essen. Dann sind sie knackig und erinnern im Geschmack an Birnen und Kokosnuss. Hauptanbauländer sind Ägypten, der Iran, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Pakistan. Frische Datteln zu bekommen ist nicht einfach. Ich habe das Glück einen orientalischen Lebensmittelladen in der Nachbarschaft zu haben, der ab August frische Datteln anbietet. Einfach mal den türkischen Gemüsehändler fragen. Frische Datteln lassen sich wunderbar zu einem Dattelkuchen verarbeiten.

Dattel-Birnenkuchen

dattel-birnenkuchen

Dieser Kuchen ist etwas für Süßschnäbel. Wenn man keine frischen Datteln bekommt, funktionieren auch die getrockneten. Für die Garnitur sollte man dann aber Birnenscheiben verwenden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt
Blogroll und Freunde