Artikel-Schlagworte: „Reis“

Biryani mit Blumenkohl

Biryani ist ein asiatisches Reisgericht bei dem die Zutaten vorher angebraten werden. Auch der Reis. Bei einem Pilaw werden die Zutaten in Brühe gekocht. Bei meinem Reisgericht habe ich die Bestandteile bis auf den Reis angebraten. Ich hatte ein wenig die Befürchtung, dass der Blumenkohl noch hart sein könnte, wenn der Reis schon gar ist. Daher diese Mischform.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Machbous mit Wildlachs

Machbous_ji-W800

Wer sich schon immer mal gefragt hat, was die Nationalspeise von Bahrain ist. Hier ist die Antwort: Machbous. Neben Reis, Kartoffeln und Tomaten, besteht dieses Gericht neben vielen anderen Gewürzen aus der Würzmischung Baharat. Die ist zuständig für den unverwechselbaren Geschmack. Zusammen mit gebratenem Fleisch oder Fisch ein Festessen. Ich habe diesmal die Kombination mit Wildlachs ausprobiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Limettenreis mit Safran und Chili

Safranreis mit getrockneten Limetten und Chili

Die getrockneten Limetten (Loomi) ergänzen mit ihrem herb-säuerlichen Geschmack den buttrigen Safranreis. Chili und Zwiebel geben die restliche Würze. Eine wirklich edle Beilage zu Fleisch- oder Fischgerichten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Basmati-Pilaw mit Brokkoli, Weintrauben und Champignons

Pilaws sind Reisgerichte. Man verwendet Langkornreis, den man in einem Topf bei geschlossenem Deckel mit den unterschiedlichsten Zutaten kocht. Pilaws findet man unter den verschiedensten Schreibweisen in der gesamten orientalischen Welt. Von dort aus hat dieses Reisgericht seinen Siegeszug in nahezu alle europäischen Küchen angetreten. So ist die spanische Paella genau genommen auch ein Pilaw. Das Wort Pilaw bedeutet Reisbrei oder auch gekochter Reis.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Fisch nach Tika(o) Art

Ein Gericht wie es in costaricanischen Sodas angeboten wird. Sodas sind kleine, staatlich subventionierte, oft spartanisch eingerichtete Mini-Restaurants, in denen für zwei bis drei Euro schmackhafte lokale Gerichte und Getränke angeboten werden. Der Name Soda resultiert aus subventionsgebundenem Ausschankverbot von alkoholischen Getränken. Die Sättigungsbeilage besteht natürlich aus der in Costa Rica allgegenwärtigen Reis-Bohnen Mischung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt