Artikel-Schlagworte: „Rind“

Fiakergulasch

Dieses Rezept ist neben dem Wiener Schnitzel, Tafelspitz und der Sachertorte eines der typischen österreichischen Rezepte. Das Gulasch ist einfach zuzubereiten. Zum „Fiakergulasch“ wird es durch das Spiegelei, die gebratene Wurst und die aufgefächerte Essiggurke. Bei jedem Wienbesuch für mich ein „Muss“. Warum dieses deftige Gericht Fiakergulasch heißt? Keine Ahnung. Vielleicht weil man nach einer so gehaltvollen Mahlzeit wieder fit ist für mehrere Stunden bei Wind und Wetter in einem Fiaker den Stephansdom mit vielen anderen zu allem entschlossenen Touristen zu umrunden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Lasagne mit Spinat-Hack-Füllung

Ein Klassiker der italienischen Küche. Der besondere Pfiff bei dieser Lasagne sind die unterschiedlich farbigen Schichten. Das gibt mein Foto leider nicht in voller Pracht wieder.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Boeuf Stroganoff

Dieses nach einem russischen Adligen benannte Gericht, läßt sich leicht und schnell herstellen. Schmeckt super, hat aber ein Gebirge an Kalorien.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Pfifferlingssuppe mit Ochsenbrust

Für diese wunderbar aromatische Suppe ist es unbedingt nötig eine gute Rinderbrühe zu verwenden. Mit gekörnter Brühe aus dem Glas wird es nur mittelmäßig.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rindersteak in Ingwer und Sojasauce mariniert

Das Gericht steht und fällt mit der Qualität des Rindfleischs. Von Sonderangeboten sollte man lieber Abstand nehmen, sondern den „Fleischer des Vertrauens“ aufsuchen. Leider werden diese Exemplare immer seltener. Zumindest in Großstädten regieren die Supermärkte mit abgepackter Ware. Aber für ein so köstliches Gericht sollte man keinen Weg scheuen und auch gerne mal etwas mehr investieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt
Blogroll und Freunde