Für diese wunderbar aromatische Suppe ist es unbedingt nötig eine gute Rinderbrühe zu verwenden. Mit gekörnter Brühe aus dem Glas wird es nur mittelmäßig.

1 Stange Lauch

2 Möhren

150 gr. Knollensellerie

400 gr. Pfifferlinge (vorher anbraten)

2 L Rinderbrühe

2 EL Öl

200 gr. Rindfleisch (Hesse, Ochsenbrust)

Thymian

Rosmarin

Lorbeerblatt

1 EL Zitronensaft

Salz

Pfeffer

 

Ich hatte noch Ochsenbrust vom Vortag übrig. Das war schon gekocht. Sollte man frisches Fleisch verwenden, sollte man es vorher in der Brühe kochen, da es länger als die anderen Zutaten braucht.

Die in Scheiben geschnittenen Lauch und Möhren und den fein gewürfelten Knollensellerie in die Brühe geben. Das gekochte Ochsenfleisch dazu geben. Die Pfifferlinge in Öl anbraten dann mit in die Brühe geben. den Gewürzen versehen. Mit Thymian, Rosmarin und dem Lorbeerblatt würzen. Bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Abschließend mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.