Archiv für Februar 2010

Empanadillas mit Rinderhackfüllung und Ziegenkäsedip

Empanadillas sind die kleine Variante, der in Spanien, Süd- und Mittelamerika sehr beliebten Empanadas. Wenn man, wie ich den Blätterteig fertig kauft, sind sie sehr einfach herzustellen. Meine Hackversion habe ich mit Ras-El-Hanout gewürzt. Diese marokkanische Gewürzmischung gibt es wie Currypulver in vielen Varianten. Ras-El-Hanout besteht aus einer Vielzahl an Gewürzen. Mittlerweile bekommt man das Pulver in vielen Geschäften.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Geschmorte Gurken mit Kapern

Schmorgurken sind so ein Gericht aus einer längst untergegangenen Welt. Obwohl diese süss-sauren Gurken auch heute noch eine treue Gemeinde haben, haftet ihnen doch der Geruch von Kantine an. Wenn man aber mit ordentlich Gewürz an die Sache herangeht, sind sie eine wunderbare Beilage zu gebratenem Fleisch oder Fisch.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Grüne Oliven mit Koriander und Fenchel

Auf nahezu jedem Wochenmarkt findet man mindestens einen Stand mit den unterschiedlichsten Oliven. Und auch jeder türkische Gemüsehändler hat eine Vielzahl im Sortiment. Oliven sind ein fester Bestandteil der griechischen, türkischen und spanischen Küche. Hier eine eingelegte Variante, die durch den Koriander und den frischen Fenchel ihre ungewöhnliche Note erhält. Die perfekte Ergänzung einer spanischen Tapas-Platte

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mandeleis mit Rosinen

Die indische Küche ist nicht besonders reich an süßen Nachspeisen. Hier ist eine der wenigen Eisspezialitäten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sellerietoast (Clemens Wilmenrod reloaded)

Was waren das für Zeiten als der Schauspieler Carl Clemens Hahn in den 1950er Jahren als erster deutscher Fernsehkoch dem staunenden Volk das Kochen beibrachte. Der leidlich erfolgreiche Schauspieler, der wahrscheinlich vor seiner Sendung Eierkuchen von Soleiern nicht auseinander halten konnte, prägte ein ganzes Jahrzehnt. Einschaltquoten um 70%. Nicht sonderlich erstaunlich bei einem einzigen Sender zur Auswahl. Die DDR hatte Kurt Drummer noch nicht im Angebot (der kam erst ab 1958). Bis heute legendär Wilmenrods gefüllte Erdbeeren und „sein“ Toast Hawaii. Eigentlich ganz lecker, aber heute ein peinlicher Rückfall in ein längst untergegangenes Weltbild. Hier eine Variante: ein kleiner Snack für Zwischendurch oder als Amuse-Gueule. Einfach herzustellen und mal nicht die übliche Tomaten-Basilikum-Oliven-Mumpe auf dem Baguette.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt
Blogroll und Freunde