Artikel-Schlagworte: „Tonkabohne“

Feigen-Mangoquark mit Tonkabohne

Feigen-Mangoquark mit Tonkabohne

Die Tonkabohne ist in Europa noch recht unbekannt. Sie stammt aus Südamerika und Afrika. Zeitweise war ihr Verzehr in Deutschland wegen ihres hohen Anteils an Kumarin untersagt. In Amerika gilt das heute noch. Ihr Geschmack erinnert an Vanille. Also wer keine Tonkabohnen bekommt, oder darauf verzichten will, kann auch auf Vanillezucker ausweichen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tonkabohnen-Sahnequark mit Früchten

tonka-sahnequark

Die Tonkabohne verwandelt diesen einfachen Obstquark zu etwas Besonderem.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tonkabohneneis

tonkabohneneis-w800

Das Tonkabohneneis schmeckt nicht nur ausgezeichnet, sondern hat auch einen intensiven Duft nach Vanille und Mango.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tonkabohne

tonkabohnen-w800

Die Tonkabohne kommt aus Südamerika. Die Früchte des Tonkabaumes enthalten die bohnenförmigen Samen.
Die Bohnen haben einen extrem intensiven Duft und ein reiches Aroma ähnlich der Vanille. In Deutschland ist der Verkauf als Nahrungsmittel eingeschränkt, da die Tonkabohnen Cumarin enthalten, das in großen Mengen  krebserregend ist. Da man Tonkas aufgrund ihrer Intensität nur sehr sparsam verwendet, ist es als Nahrungsmittel-Zusatzstoff zugelassen.

In Läden sind Tonkabohnen nur sehr schwer zu erhalten. Meist werden sie dann als „Dekorations- oder Räucherware“ verkauft. Am besten man bestellt über das Internet.

Tonkas passen am besten zu Süßspeisen. Ich habe es mal mit Tonkaeis versucht.

Kategorien
Zufällig ausgewählt