Artikel-Schlagworte: „Kochschinken“

Fettuccine Alfredo

Dieses sehr einfache aber trotzdem köstliche Nudelgericht soll der römische Koch Alfredo di Lelio um 1914 erfunden haben, der es für seine schwangere Frau erdacht hat und dann auch auf die Speisekarte seines Restaurants gestellt hat, wo es noch heute steht und genossen werden kann. Das Originalrezept besteht nur aus Pasta, Butter, Parmesan, Pfeffer und Salz. Ich habe das Ganze ein wenig mit Sahne, Kochschinken und Schnittlauch aufgepeppt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kohlrabi-Fenchelgratin

Kohlrabi-Fenchelgratin

Kohlrabi und Fenchel sind zwei gut geeignete Kandidaten zum Überbacken. Wichtig dabei ist das Gemüse vorher ein wenig vorzukochen, sonst hat man ein gelungenes Gratin mit rohen Kohlrabi- und Fenchelstücken

Diesen Beitrag weiterlesen »

Fenchel-Kartoffelgratin mit roter Bete und Zuckerschoten

Fenchel-Kartoffelgratin mit roter Bete und Zuckerschoten

Lässt sich einfach herstellen. Ist schön bunt und schmeckt. Was will man mehr?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Eier Benedict

Eier Benedict

Eier Benedict gibt es in England und Amerika traditionell zum Frühstück. Sie bestehen aus Weizenbrötchen, gekochtem Schinken und Sauce Hollandaise. Anstelle von Kochschinken wird auch gerne Bacon (Eier Blackstone) oder Räucherlachs (Eier Hemingway) verwendet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gefüllter Blumenkohl

Gefüllter Blumenkohl

Blumenkohl erfreut sich weltweiter Beliebtheit. In Deutschland isst man ihn gern mit brauner Butter oder Sauce Hollandaise, in Indien scharf eingelegt und in Frankreich gern gefüllt mit einer Sauce Béarnaise und gekochtem Schinken. Ich habe mal als Füllung eine Senfsauce mit Champignons zubereitet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt