Artikel-Schlagworte: „Sternanis“

Quittenmus

quittenmus_ji-w800

Da ich noch zwei Quitten von meinem letzten Quittenchutney übrig hatte, habe ich diese zu einem Mus verarbeitet. Mit Sternanis und Zimt erhält man eine leicht weihnachtliche Variante.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Glühweinmousse

Glühweinmousse_ji-W800

Glühwein trinkt man normalerweise frierend im Stehen auf einem Weihnachtsmarkt. Meist hat man dann am nächsten Tag nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch gehörige Kopfschmerzen. Hier die Alternative: Glühwein als cremige Mousse.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zitronentörtchen mit Punschglasur

Zitronentörtchen mit Punschglasur

Ein Ausflug nach Wien ist für mich immer verbunden mit einem Punschtörtchen im Cafe Heiner. Nun habe ich mal selbst welche gebacken. Ohne Füllung und natürlich nur ein Schatten des Originals. Da für die Glasur nur 2 EL Punsch benötigt werden, bleibt genügend als Magenwärmer und Beigabe zu den Törtchen übrig.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Pflaumen und Orangen in Rotwein (das Kompott des Weihnachtsmannes)

Für jeden, der sich nicht zwischen Glühwein und Obstkompott entscheiden kann, ist dieses Dessert genau das Richtige.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Pochiertes Huhn

Pochieren, also das Garen mit niedriger Temperatur, eignet sich für Gemüse, Innereien und Fisch. Die Kunst besteht darin, die Temperatur über 80° und unter 95° C zu halten, also das Kochen zu vermeiden und nur einen gelegentlichen kleinen Blub zu provozieren. Ich hatte das Pochieren mit Geflügel zuvor nie probiert, aber es ist sinnvoll: Langsam in einer Brühe mit aromatischen Kräutern, Gewürzen und Gemüsen gar gezogen, entsteht so eine leckere Mahlzeit und am Ende hat man noch einige Liter leichte Brühe, die man entweder für eine Suppe verwenden oder dem üblichen Brüheprozedere unterziehen kann.
(Vielen Dank für diesen Beitrag an Jens.)

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt