Artikel-Schlagworte: „Chilipulver“

Albondigas

In den spanischen Tapas-Bars stehen sie ganz oben in der Beliebtheitsliste: die kleinen Hackfleischbällchen in Tomaten-Paprikasauce.  Wer weiß, wie Buletten herzustellen sind, hat hier keine Schwierigkeiten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rindergulasch mit Frühlingszwiebeln und weißen Bohnen

Eine Variante von Chili con Carne, aber ohne Kreuzkümmel und nicht so scharf. Anstelle der weißen Bohnen kann man natürlich auch Kidneybohnen nehmen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Geschmorter Kürbis in Curry-Sahnesauce

Im Herbst gibt es wieder überall Kürbisse. Die sehen meist sehr schön aus, machen aber geschmacklich nicht viel her. Da müssen dann schon jede Menge Zutaten her. Hier sind es Curry und Chili, die den Kürbis „tunen“. Aber Vorsicht: Sehr scharf! Wer es milder mag, lässt besser das Chilipulver weg.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Curry mit Schweinefilet und Paprika

Einmal die 248 bitte. Das süßsaure Schweinefleisch beim Chinarestaurant um die Ecke hat mich als Kind schon nicht sonderlich begeistert. Meine Variante ist zwar scharf, aber nicht so penetrant süßsauer.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kichererbsensalat mit Paprika

Einer dieser Salate, die entstehen wenn man den Kühlschrank aufräumt. Anstelle des Paprikapulvers kann man auch Chilipulver nehmen. Dann aber nur ¼ Teelöffel mit dem scharfen Pulver verwenden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt
Blogroll und Freunde