Artikel-Schlagworte: „Meerrettich“

Blumenkohlpüree mit geriebenem Meerrettich

Es muss nicht immer Kartoffelpüree als Beilage sein. Auch aus Blumenkohl lässt sich ein leckerer Stampf herstellen. Mit Schnittlauch und geriebenem Meerrettich wird es dann interessant. Man sollte aber darauf achten, dass die gekochten Blumenkohlröschen gut trocken geschüttelt werden, sonst wird aus dem Püree leicht eine Suppe.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Scharfe Sellerie-Meerrettichsuppe

Der traurige Moment der Wahrheit: Im Kühlschrank herrschte gähnende Leere. Nur noch Eier, Sahne, Stangensellerie, rote Chilis und  ein halber Rettich. Hier das verarbeitete Ergebnis. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ochsenbrust mit Meerrettichsauce

Hierbei handelt es sich um einen Klassiker schlechthin. Man bekommt ihn besonders in Süddeutschland und Österreich. Für dieses Festessen sollte man sich bei der Zubereitung etwas Zeit nehmen und auf die Verwendung von Instantbrühe unbedingt verzichten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Meerrettichlinsen

Linsen sind eine schöne Beilage, die auch kalt schmeckt. Wichtig beim Kochen ist es, den richtigen Garpunkt abzupassen. Der Übergang von bissfest zu Matsch ist minimal. Also nicht zu lange kochen. Wie beim Schraubenanziehen: Nach fest kommt ab.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rote-Bete-Apfel-Salat

beete-apfel-salat-w800-w800

Ist im Handumdrehen hergestellt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kategorien
Zufällig ausgewählt
Blogroll und Freunde