Überbackene Feigen in Portwein

Am häufigsten findet man beim Gemüsehändler violette oder grüne Feigen. Es gibt sie aber auch in gelb und bräunlich. Achtung Feigen reifen nicht nach. Also sollte man beim Kauf sehr  genau hinsehen. Sind die Feigen leicht rissig und tritt ein klebriger Saft aus, sehen sie zwar nicht mehr so schön aus, aber erst dann sind sie perfekt.

4 Feigen

4 TL Zucker

4 EL Portwein

4 TL Crème Fraiche

 

Den Stielansatz der Feigen entfernen und sie dort kreuzförmig einschneiden. Nun vorsichtig auseinanderziehen. In eine Auflaufform stellen und den Zucker in die Früchte streuen. Mit Portwein übergießen. Nun für ca. 25 Minuten bei Stufe 2 (Gas) in den Backofen. Abschließend die Crème Fraiche beigeben und warm servieren.

Dazu passt z. B. Vanille- oder Walnusseis.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt