Erbspüree mit Spitzpaprika

Erbspüree ist ein wenig aus der Mode gekommen. Meist assoziiert man damit ein gewaltiges Eisbein und Wellfleisch. Mit Spitzpaprika bekommt das Püree eine gewisse Leichte und Knackigkeit. Passt prima zu gebratenem Fisch.

450 gr. Erbsen (TK)

1 rote Spitzpaprika

1 Knoblauchzehe

40 gr. Butter

100 ml Gemüsebrühe

Pfeffer

Salz

 

Die Knoblauchzehe fein würfeln und in der Butter kurz anbraten. Dann die tiefgefrorenen Erbsen und die Gemüsebrühe beigeben. Etwa 10 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Mit einem Mixstab pürieren und mit Pfeffer und Salz würzen. Abschließend die sehr fein gewürfelte Spitzpaprika unterheben.



Weitere Empfehlungen:

Kommentieren

Kategorien
Zufällig ausgewählt