Es müssen nicht immer Preiselbeeren als Beigabe sein, wenn man Reh- oder Wildschweinbraten serviert. In sterilisierte Gläser abgefüllt halten sich die Zwiebeln mehrere Monate.

4 rote Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

100 ml Portwein

50 ml Balsamicoessig

2 EL brauner Zucker

1 EL Butter

½ TL Kräuter der Provence

½ TL Salz           

 

Die Zwiebeln schälen und halbieren. Dann in dünne Streifen schneiden, die Knoblauchzehe fein hacken. In einem Topf mit dem Zucker und der Butter karamellisieren. Den Portwein, den Balsamicoessig, die Kräuter der Provence und Salz dazu geben. Bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.