Auberginenauflauf

Das Salzen der Auberginen um ihnen Bitterstoffe zu entziehen, ist heutzutage nicht mehr nötig. Den bei Gemüsehändlern und Supermärkten angebotenen Auberginen sind die Bitterstoffe längst wegdressiert worden.

1 kg Auberginen

800 gr. gehackte Tomaten

4 Sardellenfilets

3 Knoblauchzehen

3 El gehackter Basilikum

300 gr. Mozzarella

150 gr. geriebener Parmesan

Olivenöl

Pfeffer

Salz

 

Die Stiele von den Auberginen entfernen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend nach und nach in einer Pfanne im Olivenöl von beiden Seiten braten. Auf Küchenpapier legen und beiseite stellen.

Die Tomatenwürfel und die gehackten Knoblauchzehen in 2 EL Olivenöl köcheln lassen. Sardellenfilets mit kaltem Wasser abbrausen und ebenfalls kleinhacken. Mit dem gehackten Basilikum zur Tomatensauce geben. Mit Pfeffer und Salz würzen und bei geschlossenem Deckel 10 Minuten bei kleiner Flamme kochen.

Eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Mit einer Schicht Auberginenscheiben belegen. In Scheiben geschnittenen Mozzarella auflegen, mit Parmesan bestreuen und Tomatensauce übergießen. Erneut Auberginenscheiben auflegen und die Prozedur mit dem Käse und der Sauce wiederholen. Abschließend eine Schicht Auberginen und Tomatensauce. Im Ofen bei ca. 150 Grad 30 Minuten backen. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen und weitere 10 Minuten backen.