Beim Städtenamen Leipzig fällt einem natürlich als erstes das berühmte Leipziger Allerlei ein. Für viele eine Ansammlung von Gemüsestückchen aus der Dose. Möglichst noch in einer mehligen Pampe. In Wahrheit gehören in das echte Leipziger Allerlei frische gedünstete Gemüse und Krebse. Wirklich köstlich. Weitaus weniger bekannt ist der eingelegte Camembert, der als Beilage zur Gose (Gose ist ein obergäriges Bier der Gegend) gereicht wird. Ergänzend zum Original habe ich noch Kapern beigegeben.

1 Camembert

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 kleine rote Paprika

1 TL Kapern

1 Lorbeerblatt

Kräuter der Provence

Sonnenblumenöl

 

Den Camembert in ein verschließbares Behältnis legen. Mit der in Ringe geschnittenen Zwiebel, den grob gehackten Knoblauchzehen und der gewürfelten Paprika, den Kapern und den Kräutern bedecken. Abschließend das Sonnenblumenöl darüber gießen (der Käse muss bedeckt sein). Im Kühlschrank 3-4 Tage marinieren lassen.