Hier haben wir es mit einer freien Variante des berühmten Waldorfsalates zu tun. Dieser wurde zur Eröffnung des New Yorker Waldorf-Astoria-Hotels 1897 zum ersten Mal serviert. Bei dem unter dem Namen „rosa Pfeffer“ geläufigen Gewürz, handelt es sich übrigens um keinen echten Pfeffer, sondern um rosa Beeren. Diese wachsen in Brasilien und werden auch Weihnachtsbeeren genannt.

1 kleine Sellerieknolle

200 gr. geraspelter Weißkohl

80 ml Sahne

80 ml Joghurt

2 EL Orangensaft

1 EL Limettensaft

1 EL Apfelessig

1 EL gehackte Walnüsse

½ Mango

½ TL Currypulver

Rosa Beeren („roter Pfeffer“)

Zucker

Pfeffer

Salz

Die Sellerieknolle schälen und in schmale Stifte schneiden. Den Weißkohl raspeln. Beides in eine Schale geben.

Den Joghurt mit einer Gabel aufschlagen und mit der Sahne, Orangensaft, Limettensaft, Apfelessig, Currypulver, Zucker, Pfeffer und Salz verrühren. Die Mango in Würfel schneiden, in die Sauce geben und unter den Weißkohl und die Selleriestifte heben.

Mit Walnüssen und den rosa Beeren bestreuen.