Indische Linsensuppe mit Belugalinsen

Eine beliebte indische Suppe, die meist mit roten Linsen gemacht wird. Ich mag es aber nicht so sehr, wenn die Linsen total verkochen und einen Brei abgeben und habe darum Belugalinsen genommen. Die bleiben ähnlich den Berglinsen länger fest. 

250 gr. Belugalinsen

400 gr. gehackte Tomaten

2 Kartoffeln (festkochend)

1 Zwiebel

1-2 rote Chilischoten

1 EL Öl

1 EL Butter

50 gr. geriebener Ingwer

2 TL schwarze Senfkörner

1 TL Kurkuma

1 TL gemahlener Koriander

1 Lorbeerblatt

1 EL Limettensaft

Salz

 

Die Belugalinsen in ½ L Wasser 10 Minuten kochen. Unterdessen den Ingwer reiben, die Zwiebel und die entkernten Chilischoten fein hacken. Zusammen mit der Butter und dem Öl kurz anbraten. Nun das Korianderpulver, das Kurkumapulver und die Senfkörner  dazu geben.  Ebenfalls kurz anbraten. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln und zusammen mit den gehackten Tomaten, dem Lorbeerblatt und den Linsen mit dem Kochwasser beigeben. Alles zusammen ca. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel und kleiner Flamme köcheln lassen. Mit dem Limettensaft und eventuell Salz abschmecken.