Dieses in Thailand „Tomka Gai“ genannte Gericht habe ich ein wenig abgewandelt und anstelle der üblichen Champignons Zuckerschoten und zusätzlich Hühnerbrühe verwendet.

400g Hühnerfilet
400 ml Kokosmilch

400 ml Hühnerbrühe
100 gr. Zuckerschoten
3 Frühlingszwiebeln

1 EL gehackter Koriander

2 rote Chilischoten
1 EL Thai Currypulver

1 TL geriebener Ingwer
1 Stängel Zitronengras
1 EL Limettensaft

3 EL Fischsauce
3 EL Öl

Die Frühlingszwiebeln und die Chilischoten in feine Ringe schneiden. Mit dem Öl, dem Currypulver dem geriebenen Ingwer, den Stängel Zitronengras und den Zuckerschoten  in einem Topf kurz anbraten. Nun die in mundgerechte Stücke geschnittenen Hühnerbrustfilets dazu geben. Ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren weiter braten.

Die Kokosmilch und die Hühnerbrühe dazu schütten. Alles ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Derweil den Koriander hacken. Zum Schluss mit dem Limettensaft und der Fischsauce abschmecken. Den Koriander unterühren und das Zitronengras entfernen.