Mediterrane Lammkeule.JPG_ji-W800

Lammkeule ist ein typisches Osteressen in vielen Ländern Europas. Auch bei mir ist es Tradition geworden zu Ostern Freunde einzuladen und Lammkeule zu servieren. Jedes Jahr geht es dabei virtuell in ein anderes Land. Diesmal Italien.

1 Lammkeule (ca. 2 kg)
1 Aubergine
2 Zucchini
3 Petersilienwurzeln
1 rote Chilischote
4 Schalotten
4 Knoblauchzehen
400 gr. gewürfelte Tomaten
5 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
2 EL Balsamicoessig
3 EL gehackte Petersilie
4 TL Kräuter der Provence
Zucker
Pfeffer
Salz

4 TL Kräuter der Provence, 1 TL Pfeffer aus der Mühle, 2 TL Salz und 3 EL Olivenöl vermischen und die Lammkeule damit einreiben. Ein wenig einziehen lassen. Dann das Fleisch in einem Bräter bei 160 Grad ca. 3 Stunden braten. Ab und zu mit dem ausgetretenen Fett übergießen. Unterdessen die Knoblauchzehen und die Schalotten fein würfeln und mit der entkernten, in dünne Ringe geschnittenen Chilischote im restlichen Olivenöl anbraten. Dann mit den gewürfelten Aubergine, Zucchini und Petersilienwurzel, sowie den gehackten Tomaten auffüllen. Mit dem Balsamicoessig, dem Zitronensaft, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Ca. 15 Minuten bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel schmoren. Zusammen mit der Lammkeule servieren.