Kartoffelcurry auf thailändische Art_ji-W800

Ein Hauptbestandteil der thailändischen Küche ist Kokosmilch. Meist denkt man dann zuerst an höllisch scharfe Gerichte. Ich habe hier mal ein mildes Kartoffelcurry mit Broccoli und Ingwer gekocht, das sehr gut als vegetarische Hauptspeise funktioniert. Aber auch gut zu gebratenem Fisch oder Hühnerfleisch passt.

500 gr. Kartoffeln
300 gr. Brokkoli
1 Gemüsezwiebel
3 Möhren
1 rote Chilischote
1 EL fein gehackter Ingwer
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
5 Gewürznelken
400 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
4 EL Pflanzenöl
½ TL brauner Zucker
Pfeffer
Salz

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben, die Gemüsezwiebel halbieren und in dünne Ringe schneiden. In 3 EL Pflanzenöl die Zwiebelringe und die Kartoffelringe anbraten. Die entkernte und fein gehackte Chilischote beifügen. Ebenso den in kleine Röschen geschnittenen Brokkoli und die Möhrenscheiben. Gut umrühren und mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen. Dann den fein gehackten Ingwer, den Kreuzkümmel, die Gewürznelken und Kurkuma mit 1 EL Pflanzenöl im Mörser zu einer Paste zerdrücken und unter das Gemüse rühren. 15 Minuten bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Mit dem braunen Zucker, Pfeffer und Salz würzen. Und weitere 5 Minuten kochen.